Reinhold Messner, Sascha Lobo und die Bembel meine Schwiegermutter – Frankfurter Buchmesse

Yeah, er liegt hinter mir, mein erster Besuch auf der Frankfurter Buchmesse. Und zwar als FACHBESUCHERIN. Sozusagen der Ritterschlag für einen Büchermenschen!

Mein Verlag hatte mich eingeladen, doch am Donnerstag mal persönlich vorbei zu kommen. Der ICE ab München war schnell gebucht, und weil meine Schwiegermutter in Frankfurt lebt, war auch die Unterkunft gebongt. Um meine lieben Kinderlein nicht allzu lange in den Fängen der Großeltern zurücklassen zu müssen, fuhr ich Mittwoch Abend so spät wie möglich los und kam Donnerstag um 0:04 Uhr in Frankfurt an. Bis dahin lief alles glatt.

Ich freute mich riesig auf die Inspiration, die Neuigkeiten, Kontakte und vor allem darauf, einen ganzen Tag ohne Kinder verbringen zu dürfen.24 Stunden niemand, der an mir zerrt, mich anbieselt, mich in endlose Diskussionen über Playmobil-Piratenschiffe verwickelt. Gigantische Hallen voll gesitteter Erwachsener – ein Traum! Urlaub pur! Paaarty!

Dann kam meine Sch20161031_140314wiegermutter. Verstehen wir uns nicht falsch: Ich liebe sie. Sie hat den besten aller möglichen Ehemänner geboren und erzogen, sie versteht zu leben, kennt Gott und die Welt, ist immer noch eine außergewöhnliche Schönheit und einfach eine quirlige, witzige Urgewalt. Ich hätte sie nicht besser erfinden können. Sie kann sogar Spagat. Ich habe die wildeste Schwiegermutter der Welt. Bis drei Uhr morgens hat sie mich durch ihre Stammkneipen geschleift und dann zuhause weiter abgefüllt.

Wissen Sie, was ein Bembel ist? Nein? Ein Humpen aus Steingut, das Original-Trinkgefäß für Apfelwein. Meine Schwiegermutter war mal Bornheimer Bembel-Königin. Auf dem Foto links trägt sie als Zeichen ihrer Königswürde einen Miniatur-Bembel. Dies nur nebenbei.

Verständlich, dass ich wenige Stunden später auf der Messe nicht sooo aufnahmefähig war. Also Urlaub ist was anderes 😉 manches Mal wünschte ich mir die Übersichtlichkeit meines heimischen Chaotenhaufens zurück. Aber hey, ich habe trotzdem eine Menge Inspiration und Kontakte mitgenommen. Und Reinhold Messer, Sascha Lobo und viele andere Promis ganz entspannt vorbeischlendern sehen, als wären sie … nun ja, im Urlaub. Ich möchte nicht wissen, wie es bei denen zuhause abgeht!

Jetzt bin ich angefixt. Nächstes Jahr fahre ich einfach früher hin. Auch die wildeste Schwiegermutter der Welt wird sich freuen, wenn sie mit dem ersten Bembel nicht bis Mitternacht warten muss.